Regionalnachrichten

Thüringen Autofahrerin gerät in Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Ein Rettungswagen. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa)

Erfurt (dpa/th) - Eine 58 Jahre alte Autofahrerin ist nahe dem Flughafen Erfurt-Weimar mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und mit einem Auto der Bundespolizei zusammengestoßen. Die Frau war am Montagnachmittag auf einer Landstraße unterwegs, als sie beim Abbiegen die Kontrolle verlor, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte. Sie stieß frontal mit dem entgegenkommenden Polizeiauto zusammen und wurde schwer verletzt. Die 47 und 51 Jahre alten Bundespolizisten wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Schadenshöhe schätzte die Polizeisprecherin auf 55.000 Euro.

Newsticker