Regionalnachrichten

Thüringen Bericht: Thüringen stellt Weltkulturerbe-Antrag

Das Residenzschloss in Sondershausen. Foto: Frank May/dpa/Archivbild

(Foto: Frank May/dpa/Archivbild)

Erfurt (dpa/th) - Thüringens Landesregierung will einem Bericht zufolge einen Antrag für die Anerkennung der Thüringer Residenzkultur als Weltkulturerbe stellen. Für die historische Kulturlandschaft stelle auch eine Teilnahme am nationalen Auswahlverfahren bereits einen "Adelsschlag" dar, zitierten Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag) eine Sprecherin der thüringischen Staatskanzlei. Mit Blick auf eine mögliche Verleihung des Titels als Weltkulturerbe durch das Unesco-Komitee im kommenden Jahr erklärte die Sprecherin den Angaben zufolge, ein "so komplexes Ensemble wie die einzigartig dichte Thüringer Schlösserlandschaft" finde sich auf der Welterbe-Liste noch nicht. Die Bewerbung werde aktuell vorbereitet, hieß es.

Newsticker