Regionalnachrichten

Thüringen Bewegungscoaches gehen in Verlängerung

(Foto: Soeren Stache/dpa)

Erfurt (dpa/th) - Ein Programm zur Förderung von Beweglichkeit und Freude am Sport bei Kindern wird weitergehen. Bis Ende des laufenden Jahres stehen rund 232.000 Euro für die "Bewegungscoaches für Thüringen" bereit, wie das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport am Dienstag mitteilte. Ursprünglich sollte das mit bislang 725.000 Euro geförderte Programm zum Schuljahresende 2023 auslaufen. Doch wegen des Erfolgs werde es nun verlängert.

"Die körperlich-motorische Entwicklung der Kinder hat in der Corona-Zeit gelitten", sagte Sportminister Helmut Holter (Linke) laut Mitteilung. Das Programm habe gezielt darauf reagiert. "Und diese Förderung macht sich bezahlt und bringt vor allem die Kinder in ihrer Entwicklung voran."

Konkret werden über das Programm 13 hauptamtliche und bei regionalen Sportvereinen angesiedelte Trainerinnen und Trainer finanziert, die Kinder in unterschiedlichen Regionen Thüringens an Sport heranführen. Dabei arbeiten sie mit Kindergärten und Schulen zusammen.

Nach dem Projektstart vor acht Monaten hätten bereits 12.500 Kinder von dem Angebot profitierte, sagte der Hauptgeschäftsführer des Landessportbunds Thomas Zirkel. Zudem seien über das Projekt bereits 750 Kinder in den Regionen als neue Mitglieder für die Thüringer Sportvereine gewonnen worden.

Quelle: dpa

Regionales
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen