Regionalnachrichten

Thüringen Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß bei Gotha

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild)

Gotha (dpa/th) - Bei einem Autounfall auf der Bundesstraße 247 südlich von Gotha sind am Dienstagabend drei Menschen schwer verletzt worden, zwei von ihnen lebensbedrohlich. Eine 61-Jährige sei zwischen Schwabhausen und Hohenkirchen in einer Kurve in den Gegenverkehr geraten, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch. Der Wagen der Frau stieß frontal mit dem Fahrzeug eines 66 Jahre alten Fahrers zusammen, das dadurch von der Straße geschleudert wurde. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Sein 95 Jahre alter Beifahrer sowie die 61-Jährige erlitten lebensbedrohliche Verletzungen, wie die Sprecherin ausführte.

Newsticker