Regionalnachrichten

Thüringen Drei Schwerverletzte nach Auffahrunfall auf Autobahn 4

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Gotha (dpa/th) - Bei einem Auffahrunfall auf der A4 bei Gotha sind am Sonntagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 71-Jähriger war mit seinem Wagen auf das vorausfahrende Auto aufgefahren und dann von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Daraufhin überschlug sich sein Fahrzeug und blieb im Graben auf dem Dach liegen. Der Fahrer und ein weiterer Insasse wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Zudem sei das von hinten gerammte Auto auf der A4 ins Schleudern geraten und auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen gekommen. Der 58-jährige Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Die Autobahn wurde nach dem Unfall vorübergehend in Fahrtrichtung Dresden gesperrt. Weitere Details wie auch die genaue Unfallursache waren zunächst nicht bekannt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen