Regionalnachrichten

Thüringen Erneut Pferd auf Koppel von Unbekannten verletzt

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild

(Foto: Marcus Führer/dpa)

Jena (dpa/th) - Erneut ist in Thüringen ein Pferd auf einer Koppel mit einem scharfkantige Gegenstand verletzt worden. Der jüngste Vorfall ereignete sich in Silberthal (Saale-Holzland-Kreis), wie die Polizei am Freitag mitteilte. In dem Ortsteil von Bürgel wurden einem Wallach zwei etwa 20 bis 25 Zentimeter lange Schnitte am Hinterleib zugefügt. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Dienstag. Die drei aufgeschreckten Pferde brachen aus und liefen zum Haus ihres Besitzers.

Erst eine Woche zuvor war ein ähnlicher Vorfall im Saale-Holzland-Kreis bekannt geworden. Auch in Süd- und Westthüringen wurden in diesem Jahr bereits Pferde verletzt.

Newsticker