Regionalnachrichten

Thüringen Erneut Randalierer in Jenaer Innenstadt unterwegs

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Jena (dpa/th) - In der Innenstadt von Jena haben erneut Jugendliche randaliert. Drei schwarz gekleidete, teilweise vermummte junge Männer seien am Samstagabend "aggressiv und randalierend" unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie traten gegen Werbeaufsteller, Wände, Stühle und Fahrräder und warfen in einem Geschäft eine Flasche auf den Boden. Anschließend zogen sie weiter in einen Park, in dem sie sich trennten. Die Polizei fasste kurz darauf einen mutmaßlich an der Tat beteiligten 16-Jährigen. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet, er erhielt einen Platzverweis.

Ob die Tat mit einem Vorfall Mitte März zusammenhängt, war zunächst unklar. Damals waren rund 20 Vermummte randalierend durch Jena gezogen. Insbesondere in der Löbderstraße wurden Schaufenster zerstört, Böller gezündet und Fassaden mit schwarzer Farbe besprüht. Die Polizei hatte den Schaden auf bis zu 80 000 Euro beziffert. Nach Einschätzung des Thüringer Innenministers Georg Maier (SPD) handelte es sich um eine politisch motivierte Tat. Die Ermittlungen sind laut Polizei noch nicht abgeschlossen.

© dpa-infocom, dpa:210328-99-02741/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.