Regionalnachrichten

Thüringen Erneut Schuss auf Jenaer Straßenbahn

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa/Archivbild

(Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa/Archivbild)

Zu Jahresbeginn hatten Schüsse auf Straßenbahnen in Jena die Polizei auf den Plan gerufen. Nun kam es zu einem ähnlichen Vorfall in der Stadt. Ist derselbe unbekannte Täter am Werk?

Jena (dpa/th) - In Jena ist erneut auf eine Straßenbahn geschossen worden. Der Vorfall habe sich am Montagabend nahe der Haltestelle Sportforum ereignet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine 17 Jahre alte Insassin habe einen lauten Knall gehört und einen Schock erlitten. Die übrigen Fahrgäste blieben den Angaben nach unverletzt.

Bei dem Angriff sei eine Scheibe der Straßenbahn gesplittert, hieß es. Womit geschossen wurde, blieb vorerst unklar. Am Dienstag suchten Beamte der Kriminalpolizei und der Bereitschaftspolizei das Umfeld der Haltestelle ab. Die Spuren werden nun ausgewertet. Geprüft wird zudem ein Zusammenhang mit ähnlichen Angriffen. Schon im Januar und Februar war in Jena auf Straßenbahnen geschossen worden.

Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise von Zeugen: "Hat jemand kurz vor 20.00 Uhr eine Person an der Haltestelle gesehen? Hat sich jemand mit der Tat gebrüstet?" Entsprechende Angaben können bei der Jenaer Polizei unter 03641/810 gemacht werden.

Mitteilung

Newsticker