Regionalnachrichten

Thüringen Fördermittel für Ausbau des Saaleradweges

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Saalfeld (dpa/th) - Der Saaleradweg in Thüringen wird weiter ausgebaut. Dafür seien rund 300.000 Euro vorgesehen, teilte die Stadtverwaltung in Saalfeld am Donnerstag mit. Damit solle noch in diesem Jahr die Radwegstrecke zwischen den Orten Reschwitz und Weischwitz mit einer Asphaltdecke befestigt werden. Derzeit ist dieser Abschnitt noch eine Schotterstrecke, auf der es nach Regen immer wieder zu Auswaschungen kommt.

Das Land unterstützt den Ausbau des Radweges den Angaben zufolge mit mehr als 217.000 Euro. Der Saaleradweg ist eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen der Stadt Saalfeld/Saale und dem Hohenwarte-Stausee. Insgesamt ist der Flussradweg mehr als 400 Kilometer lang und verläuft durch Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

© dpa-infocom, dpa:220106-99-614380/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen