Regionalnachrichten

Thüringen Frau bei Polizeieinsatz verletzt: Beamter gebissen

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild)

Sonneberg (dpa/th) - Eine 32 Jahre alten Autofahrerin ist bei einer Polizeikontrolle in Sonneberg verletzt worden. Die 32-Jährige habe sich bei der Kontrolle geweigert, Ausweisdokumente und Fahrzeugpapiere vorzuzeigen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Kontrolle sei wegen verdächtiger Geräusche am Fahrzeug der 32-Jährigen erfolgt.

Da sich die Frau dauerhaft geweigert habe, sei sie zur Identitätsfeststellung mitgenommen worden, hieß es. Auf dem Weg zum Streifenwagen habe sie sich plötzlich aggressiv verhalten und in den Oberschenkel eines Polizisten gebissen. "Bei dem Versuch ihre Arme auf dem Rücken zu fesseln kam es zum Bruch des Oberarms der Frau", erklärte die Polizei in einer Mitteilung. Die Frau sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ein von der 32-Jährigen telefonisch herbeigerufener Bekannter habe die Polizisten beleidigt, hieß es. Gegen ihn werde ermittelt. Auch gegen die Frau werde ermittelt, unter anderem wegen Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Der Einsatz ereignete sich bereits am 9. Februar, die Polizei berichtete jedoch erst jetzt über den Fall.

Newsticker