Regionalnachrichten

Thüringen Frostige Nächte und teils sonnige Tage in Thüringen

Eine Frau fährt auf ihrem Fahrrad vor dem teilweise mit Wolken überzogenen Himmel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - Die Menschen in Thüringen müssen sich auf frostige Nächte einstellen, tagsüber kann sich laut der Wettervorhersage örtlich auch die Sonne zeigen. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, beginnt der Donnerstag bei Höchstwerten zwischen fünf und acht Grad mit einem Wechsel aus vielen Wolken und kurzen sonnigen Abschnitten. In den Berglagen bleibe es frostig. Außerdem sei mit mäßigem bis zu böigem Westwind und leichten Schauern zu rechnen.

Die Nacht zum Freitag bleibt laut Vorhersage niederschlagsfrei. Im Thüringer Wald ist mit frostigen Temperaturen von bis zu minus vier Grad zu rechnen. Am Freitag können sich tagsüber vor allem die Menschen in Richtung Altenburger Land auf längere Abschnitte mit Sonne freuen. Im Eichsfeld bleibt es hingegen stärker bewölkt. Bei mäßigem Südwestwind und keinem Niederschlag liegen die Höchstwerte zwischen 10 und 14 Grad.

In der Nacht zu Samstag ist wieder mit Regen, schwachem Wind und Temperaturen von bis zu null Grad zu rechnen.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-122294/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.