Regionalnachrichten

Thüringen Gemeinden um Erfurt haben nach Havarie wieder Wasser

Wasser kommt aus einem Wasserhahn.

(Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/Symbolbi)

Erfurt (dpa/th) - Nach der Havarie an einer Trinkwasserleitung fließt seit Freitag in den betroffenen Gemeinden um Erfurt wieder Wasser. Der Schaden an einer Trinkwasserleitung habe in der Nacht zu Freitag behoben werden können, teilten die Stadtwerke Erfurt mit. In sieben Gemeinden im nördlichen Umland von Erfurt war am Donnerstag kein Wasser verfügbar. Davon waren mehr als 4000 Menschen betroffen. Die Versorgung in Werningshausen, Riethnordhausen, Haßleben, Henschleben, Vehra, Alperstedt und Nöda wurde den Angaben zufolge über Tankwagen gesichert.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen