Regionalnachrichten

Thüringen Grüne sagen Parteitag mit Kandidatenkür ab

Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen) blickt in die Kamera. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Erfurt/Meiningen (dpa/th) - Thüringens Grüne haben ihren Parteitag Ende November abgesagt, bei der die Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im kommenden Jahr gewählt werden sollte. Der Vorstand habe einstimmig beschlossen, dass der Parteitag am 28. November in Meiningen wegen der hohen Zahl an Corona-Infektionen nicht stattfinden werde, teilten die Grünen am Freitag in Erfurt mit. In der kommenden Woche werde der Vorstand über alternative Formate sowie über Online-Beteiligungsmöglichkeiten der Mitglieder beraten.

Thüringens Grüne wollen bei der Landtagswahl voraussichtlich Ende April 2021 erstmals nicht mit einer Doppelspitze antreten. Das hatte der Landesparteirat bereits im September beschlossen. Als Spitzenkandidatin der Grünen, die seit 2014 in Thüringen an der Regierung beteiligt sind, ist Umweltministerin Anja Siegesmund im Gespräch.

Newsticker