Regionalnachrichten

Thüringen Heftiger Sturm: Zug kollidiert mit umgestürztem Baum

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild)

Förtha (dpa/th) - Ein Zug ist bei Förtha (Wartburgkreis) gegen einen vom Sturm umgestürzten Baum gefahren. Die acht Reisenden und der Zugführer blieben bei dem Unfall am späten Sonntagabend unverletzt, wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Montagmorgen sagte. Die Strecke musste zeitweise gesperrt und der Baum von den Gleisen gehoben werden. Es kam zu Verspätungen.

Wegen des Sturms waren laut Polizei von Sonntag an etliche Einsatzkräfte vor allem im Südwesten von Thüringen im Einsatz. Zeitweise mussten wegen umgestürzter Bäume auch Straßen gesperrt werden, wie eine Polizeisprecherin in Suhl sagte. Laut Deutschen Wetterdienst soll der Sturm im Laufe des Montags nachlassen. In der Nacht zum Dienstag könne er allerdings neue Fahrt aufnehmen. Vor allem im oberen Bergland seien Sturmböen von bis zu 70 Stundenkilometern möglich.

Newsticker