Regionalnachrichten

Thüringen Jenoptik: Übernahme von Optik-Firma bei Hamburg perfekt

Der Schriftzug

(Foto: Bodo Schackow/zb/ZB/Archivbild)

Jena (dpa/th) - Der Thüringer Technologiekonzern Jenoptik hat die mehrheitliche Übernahme des Optik-Unternehmen Trioptics GmbH mit Hauptsitz in Wedel bei Hamburg abgeschlossen. 75 Prozent der Anteile seien erworben worden, teilte die börsennotierte Jenoptik AG am Donnerstag am Konzernsitz in Jena mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Alle erforderlichen behördlichen Freigaben lägen vor.

Die restlichen 25 Prozent an Trioptics würden bei der Erfüllung bestimmter Verpflichtungen Ende 2021 übernommen. Die Firma werde damit bereits in diesem Jahr positiv zu den Ergebnissen von Jenoptik beitragen, erklärt Vorstandschef Stefan Traeger. Jenoptik verspricht sich von der Transaktion eine Stärkung seiner Optik-Sparte und seiner internationalen Präsenz.

Die norddeutsche Firma mit 400 Beschäftigten sei auf Mess- und Fertigungssystemen für optische Komponenten und Sensoren spezialisiert. 2019 hat sie nach Jenoptik-Angaben einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro erwirtschaftet.

Newsticker