Regionalnachrichten

Thüringen Karikaturen im Fenster des Greizer Sommerpalais

Das Sommerpalais im Greizer Park. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild)

Greiz (dpa/th) - Karikaturen in den Fenstern des Gartensaals des Greizer Sommerpalais sollen Spaziergängern während der Corona-Krise ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Aktion sei am Samstag gestartet, teilte die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz mit. Die Arbeiten des Künstlers Dirk Meissner beschäftigten sich mit dem Leben während der Pandemie. Ironisch aufgegriffen würden unter anderem die Hamsterkäufe von Toilettenpapier oder das finanzielle Überleben angesichts geschlossener Produktionsstätten.

In Thüringen sind die Museen seit Mitte März wegen der Ansteckungsgefahr geschlossen. Die Cartoons zum Coronavirus und ihren Folgen sollen in den kommenden Wochen regelmäßig ergänzt und in den Fenstern gezeigt werden. "Bitte nur einzeln ans Fenster treten!", forderten die Organisatoren Spaziergänger auf.

Newsticker