Regionalnachrichten

Thüringen Kommunen sollen IT-Dienstleister gründen

Kommunen sollen IT-Dienstleister gründen. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild

(Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa)

Erfurt (dpa/th) - Die Thüringer Landesregierung will Kommunen bei der Gründung eines gemeinsamen IT-Dienstleisters unterstützen. Einen Fahrplan dazu will Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert heute in Erfurt vorstellen. Nach Angaben des Finanzministeriums soll ein gemeinsamer kommunaler IT-Dienstleister Gemeinden und Landkreise etwa beim Thema Sicherheit beraten. Außerdem könne dieser digitalen Bürgerservice anbieten - zum Beispiel Online-Anträge zur Kita-Aufnahme von Kindern oder zur Grundsteueranmeldung.

Hintergrund ist unter anderem die Umsetzung des Thüringer E-Government-Gesetzes, das vor knapp eineinhalb Jahren im Parlament verabschiedet wurde. Auch müssen ab November Verwaltungen und die Kommunen elektronische Rechnungen (eRechnungen) empfangen können.

Newsticker