Regionalnachrichten

Thüringen Kunst an Fassaden und Fenstern: Kulturaktion in Erfurt

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Erfurt (dpa/th) - Wer Museumsbesuche vermisst, hat in Erfurt bald Gelegenheit, Kunst im öffentlichen Raum zu erleben: Unter anderem Fenster, Balkone und Fassaden sollen vom 5. bis 8. März zu Ausstellungsflächen werden. Zur Aktion "Re:Boot Erfurt" haben das Kunsthaus Erfurt und die Ständige Kulturvertretung (SKV) aufgerufen. Auch die städtischen Museen beteiligen sich, wie die Stadtverwaltung am Freitag ankündigte.

In einigen Fenstern des Angermuseums sollen Werke der Künstlerin Anke Stiller zu sehen sein, an der Fassade der Kunsthalle Beiträge der Künstlerin Elena Kaufmann. Bei der Alten Synagoge werden Fotografien von Marcel Krummrich gezeigt, und auch an vielen weiteren Orten soll Kunst zu erleben sein. "Die Einrichtungen möchten die Gelegenheit nutzen, um mit ihren Besuchenden, die seit Monaten fehlen, wieder in Kontakt zu kommen und ihnen erneut Zugang zu Kunst und Kultur ermöglichen", hieß es dazu von der Stadtverwaltung.

Seit vielen Wochen sind Kultureinrichtungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geschlossen.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-606223/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.