Regionalnachrichten

Thüringen Lehrerin sperrt versehentlich Klasse ein: Alarm

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Leinefelde-Worbis (dpa/th) - Weil sie versehentlich von ihrer Lehrerin eingesperrt wurden, haben Schüler einer Berufsschule im Landkreis Eichsfeld einen Fehlalarm ausgelöst. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte, wurden die Beamten am Dienstagnachmittag wegen eines Einbruchsalarms zu der Schule in Leinefelde-Worbis gerufen. Dort stellten sie jedoch fest, dass gar nicht eingebrochen wurde. Im Gegenteil: Mehrere Schüler kamen nicht mehr aus der Schule heraus.

Die Schüler hatten den Alarm ausgelöst, um auf sich aufmerksam zu machen. Bevor die Polizisten die Jugendlichen befreien mussten, erreichten diese ihre Lehrerin. Sie kam nach rund einer halben Stunde, um die Schüler zu befreien.

Pressemitteilung

Newsticker