Regionalnachrichten

Thüringen Linke: Städte und Gemeinden zahlten 30 Millionen Euro zurück

Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

(Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - Thüringens Städte und Gemeinden haben nach Angaben der Linken-Fraktion rund 30 Millionen Euro an Corona-Staatshilfen für das Jahr 2020 wieder an das Land zurück überwiesen. Grund sei, dass die geringeren Einnahmen bei der Gewerbesteuer im Zuge der Corona-Pandemie nicht so gravierend gewesen seien wie befürchtet, teilte die Linke-Fraktion am Sonntag mit. Sie beruft sich auf Zahlen aus dem vorläufigen Abschluss des Corona-Sondervermögens für das vergangene Jahr. "Es ist davon auszugehen, dass der Betrag sich weiter erhöht", erklärte der kommunalpolitische Sprecher der Linken-Fraktion, Sascha Billay.

© dpa-infocom, dpa:210124-99-152012/2

Regionales