Regionalnachrichten

Thüringen Maier verzichtet auf Landtagsmandat

Georg Maier (SPD), Innenminister von Thüringen, spricht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Erfurt (dpa/th) - Der Thüringer SPD-Politiker und Innenminister Georg Maier verzichtet auf sein Landtagsmandat. Der 53-Jährige wird bereits ab Mittwoch kein Abgeordneter des Parlaments mehr sein, wie der Thüringer Landtag am Dienstag mitteilte. Maier habe die Landtagspräsidentin Birgit Keller (Linke) am Dienstag über seinen Verzicht informiert. Ihm folgt der aus Saalfeld stammende Denny Möller, der für die SPD auch im Erfurter Stadtrat sitzt. Wie mehrere andere Parteien haben sich auch die Sozialdemokraten für eine Trennung von Amt und Mandat entschieden.

Vor Maier hatten bereits Finanzministerin Heike Taubert und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee ihre Landtagsmandate niedergelegt, damit andere SPD-Politiker nachrücken können.

Newsticker