Regionalnachrichten

Thüringen Mann vergisst Eisbein auf dem Herd und fährt betrunken Auto

Ein Blaulicht der Feuerwehr leuchtet während des Einsatzes. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Nordhausen (dpa/th) - Ein Betrunkener hat am Sonntag in Heringen (Kreis Nordhausen) einen Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst. Aus der Wohnung des 58-Jährigen bemerkten Nachbarn eine starke Rauchentwicklung und riefen die Feuerwehr, wie die Polizei berichtete. Die Einsatzkräfte öffneten die Wohnung gewaltsam. Anstelle des Wohnungsinhabers fanden die Feuerwehrleute allerdings nur ein vergessenes Eisbein auf dem Herd.

Kurze Zeit später kam der 58-Jährige zurück, da ihm auf dem Weg zum Garten wieder das kochende Essen eingefallen war. Als die Polizeibeamten vor Ort bemerkten, dass der Mann sein Auto nicht vernünftig einparken und sich dann kaum auf den Beinen halten konnte, schritten sie ein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast drei Promille. Neben dem Eisbein ist nun auch der Führerschein des Mannes futsch.

Newsticker