Regionalnachrichten

Thüringen Missglücktes Überholmanöver: Motorradfahrer schwer verletzt

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

(Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa)

Das letzte sonnige Wochenende dieses Sommers hat auch Motorradfahrer nochmals zu einer Tour verlockt. Allerdings ging es nicht ohne Unfälle ab.

Kölleda/Bad Frankenhausen (dpa/th) - Bei Motorradunfällen in Thüringen sind am Wochenende zwei Biker schwer verletzt worden. Im Landkreis Sömmerda prallte ein 33-Jähriger am Samstagmittag nach einem missglückten Überholversuch auf der Bundesstraße 176 gegen den Hinterreifen eines Traktors. Wie die Polizei mitteilte, hatte er den Traktor mit zwei Anhängern zwischen Kölleda und Sömmerda überholen wollen. Im gleichen Moment war der Traktor nach links in einen Feldweg eingebogen. Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen per Hubschrauber ins Klinikum Erfurt geflogen. Eine Fahrerlaubnis habe der 33-Jährige nicht gehabt, teilte die Polizei mit.

Auf der Bundesstraße 85 kollidierte ebenfalls am Samstag ein Motorrad auf dem kurvenreichen Abschnitt zwischen Kyffhäuser-Denkmal und Bad Frankenhausen mit einem entgegenkommenden Auto. Laut Polizei hatte der 36-jährige Kradfahrer bergabwärts in einer Rechtskurve die Kontrolle über seine Maschine verloren. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der wurde in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei waren die Verletzungen nicht lebensgefährlich. Das Motorrad wurde beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Mitteilung

Newsticker