Regionalnachrichten

Thüringen Musikfest statt Versammlung ruft Polizei auf den Plan

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

(Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa)

Wutha-Farnroda (dpa/th) - Ein nicht ordnungsgemäß angemeldetes Musikfestival hat in Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) am Wochenende für Ärger gesorgt. Die Veranstalter hatten beim zuständigen Landratsamt lediglich eine Mitgliederversammlung angemeldet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Vor Ort entpuppte diese sich als ein Musikfestival auf einer Freifläche mit drei Bühnen und zahlreichen Künstlern. Am Samstag tummelten sich dort 400 Teilnehmer, am Freitag waren es bereits 100 gewesen. Dies habe den Rahmen einer Versammlung augenscheinlich gesprengt, so die von lärmgeplagten Anwohnern alarmierte Polizei.

Zudem sei im Internet mit freiem Eintritt für die Veranstaltung geworben worden. Die Beamten erwischten elf Menschen mit illegalen Drogen und erteilten Strafanzeigen. Abgebrochen wurde das Festival nicht.

Mitteilung Polizei

Newsticker