Regionalnachrichten

Thüringen Offene Wohnungstür wird mutmaßlichem Dealer zum Verhängnis

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Erfurt (dpa/th) - Eine offen stehende Wohnungstür hat die Polizei in Erfurt zu Waffen, Drogen und mutmaßlichem Diebesgut geführt. Eine Putzfrau hatte die Beamten nach Polizeiangaben vom Donnerstag alarmiert. Die Polizisten entdeckten in der Wohnung nicht nur den schlafenden Bewohner, sondern auch mehrere Gramm Drogen, zwei Schreckschusswaffen und ein abgesägtes Luftgewehr. Zudem fanden sie mehrere Fahrräder und Fahrradteile.

Der 33 Jahre alte Mann wurde am Mittwoch vorläufig festgenommen und sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden, hieß es. Ihm wird illegaler Handel mit Betäubungsmittel mit Waffen sowie - aufgrund der Menge der vorgefundenen Fahrräder - Diebstahl und Hehlerei vorgeworfen.

Polizeimitteilung

Newsticker