Regionalnachrichten

Thüringen Ohne Markt, nur Gottesdienst: Landwirte feiern Erntedank

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Erfurt (dpa/th) - Frostschäden, Trockenheit und Mäuseplage: die Thüringer Landwirte feiern nach komplizierten Monaten am Samstag (11.00) in Erfurt ihr traditionelles Erntedankfest. Wegen der Corona-Pandemie fällt das Fest anders aus als in den Vorjahren. Es beschränkt sich auf einen ökumenischen Gottesdienst und die Übergabe von Erntekronen an Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke). Der sonst übliche Bauernmarkt, bei dem die Landwirte regionale Produkte anbieten, fällt wegen der Pandemie aus. Auch regionale Erntedankfeste, zu denen sonst viele Menschen kommen, wurden abgesagt.

Die Ernte ist in Thüringen in diesem Jahr regional und auch je nach Kultur unterschiedlich ausgefallen, wie der Thüringer Bauernverband einschätzt. Besonders gebeutelt vom dritten Trockenjahr in Folge sei das Thüringer Becken, sagte der Referent im Bauernverband, André Rathgeber. Besser weggekommen sind Regionen in Ost- und Südthüringen. Derzeit läuft noch die Kartoffelernte, die Zuckerrübenernte hat noch nicht begonnen.

Newsticker