Regionalnachrichten

Thüringen Rückgang bei Adoptionen im vergangenen Jahr

Ein Vater spielt beim Sonnenuntergang mit seinem Sohn. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Erfurt (dpa/th) - In Thüringen haben im vergangenen Jahr 100 Kinder durch Adoptionen neue Eltern gefunden. Das liegt nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Dienstag leicht über dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre, bedeutet im Vergleich zu 2017 aber einen deutlichen Rückgang. Jedes zweite adoptierte Kind war jünger als drei Jahre. 2017 waren 134 Mädchen und Jungen adoptiert worden. Nahezu unverändert blieb das Verhältnis der Zahl der Adoptionsbewerbungen zu denen der zur Adoption vorgemerkten Kinder: Auf ein Kind kamen drei Bewerber. Insgesamt waren Ende vergangenen Jahres 52 Kinder vorgemerkt (2017: 45), um die sich 148 Familien (2017: 148) bewarben.

Mitteilung Landesamt

Newsticker