Regionalnachrichten

Thüringen Schwanenfamilie läuft zweimal über A4 und löst Unfall aus

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht an einem Unfallort.

(Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Gotha (dpa/th) - Eine Schwanenfamilie ist am Freitag zweimal kurz hintereinander auf der Autobahn 4 entlanggelaufen - und hat bei Gotha einen Unfall verursacht. Zwei ausgewachsenen Schwäne mit ihren acht Jungen tauchten am frühen Freitagmorgen zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Gotha auf, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Einsatzkräfte brachten sie vom Standstreifen auf ein nahe gelegenes Feld. Die Tiere tauchten aber rund zwei Stunden später wieder auf der A4 auf, wie es hieß.

Um einen Zusammenprall mit den Schwänen zu vermeiden, bremsten mehrere Autofahrer auf der Autobahn. Ein 37-Jähriger bemerkte die langsam fahrenden Fahrzeuge vor sich zu spät und stieß mit einem vor ihm fahrenden Auto zusammen. Menschen wurden dabei nicht verletzt.

Einer der ausgewachsenen Schwäne überlebte die Wanderung über die Autobahn allerdings nicht. Den Rest der Schwanenfamilie - die Mutter mit ihren Kindern - brachte die Autobahnpolizei diesmal zu einem nahe gelegenen Gewässer.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen