Regionalnachrichten

Thüringen Thüringen mit zweitniedrigster Corona-Inzidenz bundesweit

Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Erfurt (dpa/th) - Die Zahl der statistisch erfassten Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen einer Woche ist in Thüringen wieder zurückgegangen. Am Donnerstag lag die Zahl der neuen Fälle je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner bei 187,5, wie das Robert Koch-Institut mitteilte. Vor Wochenfrist lag der Wert noch bei 220,5. Von Mittwoch zu Donnerstag wurden 1799 neue Fälle registriert.

Die Zahl der von den Gesundheitsämtern registrierten Corona-Fälle hatte seit Anfang September zunächst wieder zugenommen. Thüringen hat inzwischen nach Hamburg (149,7) die zweitniedrigste Inzidenz aller Bundesländer.

Die Zahlen lassen allerdings nur ein eingeschränktes Bild der Infektionslage zu. Amtlich erfasst werden nur jene Corona-Fälle, die mittels PCR-Test nachgewiesen wurden. Positive Antigentests werden nicht gezählt. Zudem können Nachmeldungen zu Verzerrungen führen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen