Regionalnachrichten

Thüringen Thüringen präsentiert sich auf digitaler Reisemesse ITB Now

Franz Hofmann, Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Erfurt (dpa/th) - Wegen der Corona-Pandemie präsentiert sich Thüringen bei der diesjährigen Reisemesse ITB Now im digitalen Raum. "Im coronageprägten Tourismusjahr 2021 ist der Dialog mit der Branche ein wichtiger Faktor, um die Herausforderungen der Krise zu bewältigen", erklärte Franz Hofmann, Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH am Dienstag. Mit Erfurt, Weimar und Eisenach sind unter den rund 3300 Ausstellern der digitalen Messe auch drei Thüringer Städte vertreten. Die ITB Now läuft noch bis Freitag und richtet sich ausschließlich an das Fachpublikum.

Thematisch steht in diesem Jahr unter anderem die Bundesgartenschau in Erfurt sowie das Jubiläum "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen" im Fokus.

Im vergangenen Jahr waren die Übernachtungszahlen in Thüringen wegen der Pandemie stark zurückgegangen. Rund 6,7 Millionen mal verbrachten Besucher laut Daten des Statistischen Bundesamts von Januar bis Dezember 2020 die Nacht etwa in Hotels. Das waren 35 Prozent weniger als im Vorjahr.

© dpa-infocom, dpa:210309-99-748123/2

Regionales