Regionalnachrichten

Thüringen Verrosteter Auspuff ruft Kampfmittelräumdienst auf den Plan

Mitglieder der Polizei, des Kampfmittelräumdienstes und der Feuerwehr stehen hinter der Absperrung.

(Foto: Jan Woitas/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - Ein verrosteter Auspuff hat am Donnerstagnachmittag in Erfurt den Kampfmittelräumdienst auf Trab gehalten. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war zuvor ein Bombenfund im Bereich des Gera-Radwegs gemeldet worden. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um einen Sprengkörper aus dem 2. Weltkrieg handelte, sei der Fundort durch Feuerwehr und Polizei abgesperrt und ein Kampfmittelräumdienst angefordert worden. "Wie sich nach der Bergung herausstellte, handelte es sich bei der vermeintlichen Bombe um einen Auspuff."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen