Regionalnachrichten

Thüringen Wieder Corona-Impfstoff in Thüringen eingetroffen

Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild

(Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - Rund 28 000 Dosen Corona-Impfstoff sind seit Sonntag in Thüringen eingetroffen. Es handele sich dabei um 23 400 Dosen der Hersteller Biontech/Pfizer sowie 4800 von Moderna, geht aus Angaben der Thüringer Staatskanzlei von Montag hervor. Am vergangenen Freitag war die Vergabe von Impfterminen wieder aufgenommen worden. Das hatte zu einem Ansturm auf die Internetportal sowie die zentrale Rufnummer geführt.

Seit Beginn der Impfkampagne haben nach Angaben des Gesundheitsministeriums fast 82 000 Menschen zumindest eine Corona-Erstimpfung erhalten. Das entspricht 3,8 Prozent der Bevölkerung. Erfasst sind in diesen Zahlen Impfungen in Pflegeheimen, Impfstellen und in Krankenhäusern. In Thüringen gibt es 29 Impfstellen.

© dpa-infocom, dpa:210215-99-449931/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.