Regionalnachrichten

Thüringen Winterliche Straßen führen zu Unfällen

Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild)

Bleicherode/Erfurt (dpa/th) - Auf winterlichen Straßen ist es in Thüringen zu mehreren Unfällen mit Verletzten gekommen. Wie die Polizei in Erfurt mitteilte, verlor ein 30-Jähriger auf der Südharzautobahn A38 in Richtung Leipzig zwischen den Anschlüssen Bleicherode und Groswechsungen (beide Kreis Nordhausen) am Samstagmorgen die Kontrolle über sein Auto. Er habe sich überschlagen und sei auf dem Dach im Straßengraben liegen geblieben. Der Mann kam verletzt ins Krankenhaus. Er war den Angaben zufolge zu schnell und auf Sommerreifen unterwegs.

Schon kurz vor Mitternacht war eine 18-Jährige auf der Straße von Haindorf in Richtung Buttelstedt (beide Weimarer Land) auf winterlicher Fahrbahn in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn abgekommen. Sie sei seitlich gegen einen Baum geprallt und schließlich in den Straßengraben gefahren. Die Frau wurde den Angaben zufolge leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch sie war demnach zu schnell.

© dpa-infocom, dpa:211225-99-501509/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen