Reise
Montag, 11. Juni 2007

Frankreich gegen Sand: Baden mit Shorts verboten

Mit lässigen Badeshorts in den Pool - in einigen Ferienanlagen und öffentlichen Schwimmbädern in Frankreich ist das verboten. "Der Dreck oder Sand in den Taschen der Shorts könnte die Filteranlagen der Pools verstopfen", erklärt eine Sprecherin des Reiseveranstalters Neckermann in Frankfurt das Verbot.

Bei eng anliegenden Badehosen gebe es diese Gefahr nicht. Männer sollten sich deshalb vor einer Frankreich-Reise im Hotel oder beim zuständigen Tourismusbüro erkundigen, ob eine solche Regelung gilt.

Es gibt in Frankreich allerdings kein allgemeines Gesetz, das das Tragen von Badeshorts in Schwimmbädern verbietet, erklärt Monika Fritsch vom Fremdenverkehrsamt Maison de la France in Frankfurt. "Jedes Dpartement regelt das einzeln für sich." Bei Ungewissheit sollten Shorts-Fans lieber zwei verschiedene Badehosen einpacken.

Quelle: n-tv.de