Reise

Rüdesheim und Loreley Brasilianer auf der Walz

Mehrere tausend brasilianische Fußballfans haben nach dem Ausscheiden ihrer Fußball-Nationalmannschaft jetzt viel Zeit zum Reisen - in Deutschland. Denn sie müssen bis auf weiteres auf Rückflüge warten. Gebucht hatten viele Anhänger der "Selecao" ihre Abreise erst nach dem Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft am kommenden Sonntag. Die Superstars mussten jedoch schon nach dem Aus gegen Frankreich am Samstag vorzeitig die Heimreise antreten.

Für die meisten der 4.000 nach Deutschland mitgereisten Fans ist der Rückflug noch nicht gesichert. Denn die brasilianische Fluggesellschaft Varig, mit denen die meisten geflogen sind, steckt inmitten einer schweren Finanzkrise und hat mehr als die Hälfte ihrer Flüge gestrichen.

"Die Brasilianer, die jetzt noch bleiben müssen, unternehmen stattdessen jetzt mehr Ausflüge innerhalb Deutschlands", berichtet Evelyn Schmidt vom zentralen Fifa-Veranstalter WCTES. "Unsere Reiseangebote hier in Deutschland zu den typischen Ausflugzielen werden generell sehr gut angenommen. Die Leute sind begeistert von Deutschland auch außerhalb der Stadien, von der guten Stimmung hier und haben viel Spaß, sei es in Rüdesheim oder auf der Loreley."

Wann es zurück in die Heimat geht, ist zum Teil noch völlig unsicher. Die Fluggesellschaft Varig, deren Krise sich im Juni plötzlich verschärfte, sucht händeringend nach Investoren, um der Pleite noch zu entgehen. Bereits 60 Prozent der Flüge sind gestrichen. "Wenn es die Probleme mit Varig nicht gegeben hätte, wären nach der Vorrunde noch etliche Brasilianer nach Deutschland gereist", sagt WCTES-Projektleiterin Schmidt.

Wer jetzt Ersatz sucht und einen freien Flugplatz nach Südamerika bei einer anderen Fluggesellschaft findet, muss ein neues Ticket kaufen. "Denn andere Fluggesellschaften übernehmen die Varig-Gäste jetzt natürlich nicht kostenlos, weil sie befürchten, von der angeschlagenen Fluggesellschaft das Geld nicht zu bekommen", berichtete eine Mitarbeiterin eines Frankfurter Reisebüros. Flüge des deutschen Varig-Partners Lufthansa von Frankfurt nach Sao Paulo seien zudem ausgebucht. Der Sonderflug der Lufthansa von Berlin nach Sao Paulo am kommenden Montag, einen Tag nach dem Endspiel, ist seit langem ausgebucht.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.