Reise

Infos über Flug- und Fahrgastrechte Reise-Check-Karte vorgestellt

Das Verbraucherschutzministerium hat eine Informationskarte mit den wichtigsten Flug- und Fahrgastrechten vorgestellt. Reisende sollen sich damit unterwegs einfacher über ihre Rechte bei Verspätungen oder ausfallenden Zügen und Flügen informieren können.

Welche Rechte habe ich, wenn etwa das Flugzeug überbucht ist? In solchen Situationen liefert die neue Reise-Check-Liste einen schnellen Überblick.jpg

Welche Rechte habe ich, wenn etwa das Flugzeug überbucht ist? In solchen Situationen liefert die neue Reise-Check-Liste einen schnellen Überblick.

Bundesverbraucherschutz-Ministerin Ilse Aigner hat in München eine scheckkartengroße Informationskarte mit den wichtigsten Flug- und Fahrgastrechten vorgestellt. Verbraucher können die sogenannte Reise-Check-Karte von der Internetseite des Ministeriums herunterladen und selbst für ihre Geldbörse ausdrucken. Mit der Karte könnten Reisende unterwegs "sofort richtig reagieren und ihre Rechte nutzen", erklärte das Verbraucherschutzministerium.

Auf der Karte erfahren Verbraucher etwa, dass Ihnen auf einer Zugreise bei einer Verspätung von einer Stunde eine Entschädigung von 25 Prozent des Fahrpreises zusteht, ab zwei Stunden sind es bereits 50 Prozent. Auch erhalten die Reisenden Anhaltspunkte, wann die Bahn für eine Hotelübernachtung aufkommen oder ein Taxi bezahlen muss.

Genauso erfahren Flugreisende, ab welcher Verspätung seitens der Fluggesellschaft eine Entschädigung fällig wird und ab wann diese den Ticketpreis erstatten oder für eine Unterkunft über Nacht aufkommen muss. Auch die Telefonnummer einer Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (söp) ist dort genannt.

Quelle: n-tv.de, abe/dpa/AFP

Mehr zum Thema