Reise

Mittelalterliches Herrschergeschlecht "Salierjahr" in Speyer beginnt

In Speyer dreht sich in den nächsten Monaten vieles um das mittelalterliche Herrschergeschlecht der Salier. Am Wochenende wird in der Stadt das "Salierjahr" und die große Sonderausstellung "Die Salier. Macht im Wandel" eröffnet.

2x5n0202.jpg6635561594411257561.jpg

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer. Vom 10. April bis 30. Oktober zeigt es eine Ausstellung über die Salier.

(Foto: dpa)

2x6c3606.jpg4014172706134573003.jpg

Dort wird auch der Krodo-Altar gezeigt, der um 1100 entstanden ist. Im Hintergrund ist ein Holzkruzifix zu sehen, das aus der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts stammt.

(Foto: dpa)

In Speyer steht von diesem Samstag (9. April) an das Herrschergeschlecht der Salier im Mittelpunkt. Dann wird das "Salierjahr" in der Stadt am Rhein eröffnet, das in den kommenden Monaten zahlreiche Veranstaltungen bieten wird. Erster Höhepunkt ist die Eröffnung der großen Sonderausstellung im Historischen Museum der Pfalz am Samstag. Zuvor gibt es einen Festakt im Dom, zu dem nach Angaben des Bistums Speyer auch Bundestagspräsident Norbert Lammert erwartet wird.

Gleich drei Jubiläen rund um die Salier werden in diesem Jahr in Speyer gefeiert. Vor 950 Jahren erhielt der salische Kaiserdom der Stadt seine Weihe. Vor 900 Jahren wurde der letzte salische Herrscher Heinrich V. zum Kaiser gekrönt. Ebenfalls im Jahr 1111 verlieh Heinrich V. den Einwohnern Speyers wichtige Privilegien, die den Grundstein bildeten für die Entwicklung zur freien Reichsstadt. Speyer war ein Machtzentrum des mittelalterlichen Herrschergeschlechts.

2x5m5417.jpg6722212495597153733.jpg

(Foto: dpa)

Die Ausstellung "Die Salier. Macht im Wandel" wird nach Angaben des Museums einzigartige Zeugnisse des salischen Kaisertums zeigen, darunter Handschriften, Goldschmiedearbeiten und archäologische Funde. Sie dreht sich aber nicht nur um das Herrschergeschlecht, das das 11. und das frühe 12. Jahrhundert prägte. Es geht zum Beispiel auch um das klösterliche und städtische Leben in dieser Zeit. Die Ausstellung bleibt bis Ende Oktober geöffnet.

Die Stadt feiert vor allem rund um das Datum der Privilegienverleihung am 14. August, es ist unter anderem ein großes Bürgerfest geplant. Die kirchlichen Feiern sollen ihren Höhepunkt am ersten Oktober-Sonntag erleben, wenn das traditionelle Domweihfest auf dem Programm steht.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema