Reise
Die Mitterfirmiansreuter dachten sich: Kommen wir nicht zur Kirche, bauen wir uns eine neue.
Die Mitterfirmiansreuter dachten sich: Kommen wir nicht zur Kirche, bauen wir uns eine neue.(Foto: dpa)
Mittwoch, 28. Dezember 2011

Mitterfirmiansreut baut selber: Schneekirche wird eingeweiht

In Mitterfirmiansreut steht eine Kirche ganz aus Schnee. Die Gemeinde will damit an eine Protestaktion ihrer Vorfahren vor genau 100 Jahren erinnern. Drumherum wird ein Programm geboten mit Eisskulpturen-Ausstellung oder Langlauf mit Fackelbeleuchtung.

Im Inneren der beleuchteten Schneekirche.
Im Inneren der beleuchteten Schneekirche.(Foto: dpa)

Der Skiort Mitterfirmiansreut im Bayerischen Wald hat eine ganz besondere Attraktion: eine fast 20 Meter hohe Kirche aus Schnee. Das rund 25 Meter lange Gotteshaus wird am Abend eingeweiht. Sie ist trotz Schneemangels noch rechtzeitig im alten Jahr fertig geworden.

Ursprünglich war geplant, das Gotteshaus bereits zu Weihnachten einzuweihen. Doch der milde Winter hatte den Initiatoren einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch Probleme bei der Finanzierung machten den Planern zu schaffen, da ein Antrag auf EU-Fördergelder abgelehnt worden war.

Der Bau aus 1400 Kubikmeter Schnee soll an eine Aktion der Menschen aus Mitterfirmiansreut im Winter 1910/11 erinnern. Der Schnee lag damals so hoch, dass die Gläubigen nicht mehr zu den Gottesdiensten in die Nachbargemeinde Mauth gelangen konnten. Sie beschlossen, ihre eigene Kirche zu bauen - aus Schnee.

Eisskulpturen-Ausstellung

Mit fast zweiwöchiger Verspätung ist das Gotteshaus nun eröffnet worden.
Mit fast zweiwöchiger Verspätung ist das Gotteshaus nun eröffnet worden.(Foto: dapd)

Neben einem kulturellen Rahmenprogramm bietet die Gemeinde in dem weißen Gotteshaus wöchentlich einen Gottesdienst an. Weitere Programmpunkte zu der Aktion sind die Eisskulpturen-Ausstellung vom 22. bis 28. Januar oder der Langlauf mit Fackelbeleuchtung, an dem ab dem 30. Dezember Gäste und Einheimische jeden letzten Freitag im Monat teilnehmen können.

Das Bauwerk aus 1100 Tonnen Schnee und Eis sei etwa 25 Meter lang, 11 Meter breit und habe einen 17 Meter hohen Schneeturm. Das Kirchenschiff bietet nach Angaben des Vereins etwa 190 Stehplätze. Wie lange die Schneekirche 2012 noch stehen bleibe, hänge vom Wetter ab.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de