Shopping & ServiceAnzeige

Heute noch mit Bonus Ohne Business-Class-Ticket in die Luxus-Lounge? So geht's!

Entspannt arbeiten, während man auf den Anschlussflug wartet? Das geht mit der Amex Platin und ihren Benefits.

Entspannt arbeiten, während man auf den Anschlussflug wartet? Das geht mit der Amex Platin und ihren Benefits.

(Foto: istockphoto.com, American Express)

Über 1.400 Airport-Lounges weltweit besuchen Karteninhaber einer American Express Platinum ohne Business-Class-Ticket und ohne weiteren Aufpreis. Welche Lounges Eintritt gewähren und welche Voraussetzungen es gibt.

Reisen kann stressig sein – besonders an Flughäfen. Zwischen Gates, Bistros und Shops ist oft wenig Platz für Entspannung vor der Reise. Glücklich ist, wer Lounge-Zugang erhält: Die kleinen Oasen am Rande des Flughafen-Getümmels bieten Reisenden eine Auswahl an Speisen und (alkoholischen) Getränken, WLAN, komfortable Sitz-, Schlaf- und Duschmöglichkeiten und einiges mehr. Zugang gibt es in der Regel mit einem Business- oder First-Class-Ticket – oder mit der richtigen Kreditkarte. Die American Express Platinum Card etwa öffnet Inhabern weltweit die Türen zu verschiedenen Flughafen-Lounges.

Airport-Lounges, Versicherungen und mehr: Das sind die Vorteile der Amex Platinum

Das Portfolio der American Express Platinum Kreditkarte beinhaltet Zugang zu über 1.400 Airport-Lounges an über 500 Flughäfen in 140 Ländern. Inhaber der Amex Platinum profitieren zusätzlich von einem umfassenden Versicherungsschutz, jährlichem Reiseguthaben und mehr:

  • Zugang zu folgenden Airport-Lounges: The Centurion Lounge und Escape Lounges, Lufthansa Lounge, Delta Sky Club, Airspace Lounge und Plaza Premium Lounge (gilt für Haupt- und Zusatzkarteninhaber, teilweise auch Zutritt für Begleitpersonen)

  • Priority Pass: Zugang zu über 1.400 weiteren Airport-Lounges weltweit (gilt für Haupt- und Zusatzkarteninhaber + jeweils einen Gast kostenfrei) im Wert von 918 Euro jährlich

  • Versicherungspaket: Reiseversicherungsleistungen und Schutz bei Online-Einkäufen

  • Status-Upgrades bei Hotel- und Mietwagenpartnern

  • jährliches Guthaben (Gesamtwert 760 Euro): für Hotels, Flüge, SIXT ride, Shopping, Restaurants und Entertainment (Streaming)

  • Membership Rewards Programm: ein Punkt für jeden Euro Kartenumsatz, die sich gegen Prämien und Meilen eintauschen lassen

Bis einschließlich den 1. November erhalten Neukunden noch einen Willkommensbonus von wahlweise 55.000 Membership Rewards Punkten oder 200 Euro Startguthaben. Die Membership Rewards Punkte lassen sich beispielsweise bei verschiedenen Airlines in Premiummeilen umtauschen und so für Flug-Upgrades nutzen. Interessierte greifen also heute noch zu.

ANZEIGE
American Express Platinum Card mit 55.0000 Membership Rewards Punkten
60,00 € / Monat
Zum Angebot

Die American Express Platinum Card kostet 60 Euro monatlich, also 720 jährlich. Das rechnet sich jedoch, wenn Karteninhaber die Vorteile voll ausschöpfen. Hinweis: Den Willkommensbonus gibt es nur, wenn innerhalb der ersten sechs Monate 10.000 Euro mit der Karte umgesetzt werden.

So öffnet die Amex Platinum die Türen in Airport-Lounges

Um in eine Flughafen-Lounge zu gelangen, braucht es in der Regel ein Business- oder First-Class-Ticket, einen Vielfliegerstatus bei der passenden Airline oder den Priority Pass. Wer nichts davon besitzt, kann sich immerhin bei einigen Lounges einen Tagespass kaufen – oder sich mit der richtigen Premium-Kreditkarte Zutritt verschaffen. Bei Amex ist der Zugang zu den Lounges Besitzern der Platinum Card vorbehalten – eine Gold Card reicht nicht.

Um mit der Amex Kreditkarte in die teilnehmenden Lounges zu gelangen, braucht es nicht viel: Vorgelegt werden muss in der Regel nur die American Express Platinum Card oder der Priority Pass, ein amtlicher Lichtbildausweis und die Bordkarte, die auf denselben Tag ausgestellt ist. Bei Airline-Lounges wie der Lufthansa oder dem Delta Sky Club muss das Flugticket auf die entsprechende Airline ausgestellt sein.

American Express Centurion Lounge: Luxus am Flughafen

Für ihre Premium-Kunden betreibt American Express an mehreren Airports eigene Premium-Lounges. Die "The Centurion Lounges" zählen wohl zu den luxuriösesten Airport-Lounges weltweit. Inhaber einer Amex Platinum genießen hier frisch zubereitete Mahlzeiten oder umfangreiche Buffets sowie namhafte alkoholische und alkoholfreie Getränke von Premium-Herstellern. Darüber hinaus stehen Ruhebereiche, Arbeitsplätze, Highspeed-WLAN und je nach Standort auch Familienräume, Spa-Services und Konferenzräume zur Verfügung.

  • Zugang maximal drei Stunden vor Abflug, auch bei Anschlussflügen

  • Kostenloser Zugang für bis zu zwei Begleitpersonen pro Tag, weitere gegen Aufpreis

  • In vielen US-amerikanischen Städten, darüber hinaus in London, Stockholm, Hongkong, São Paolo, Buenos Aires, Sydney, Melbourne, Delhi und Mumbai

Das Speakeasy in der Centurion-Lounge.

Das Speakeasy in der Centurion-Lounge.

(Foto: American Express / The Centurion Network)

Funfact: Die Centurion-Lounge am New Yorker John F. Kennedy International Airport (JFK) erstreckt sich über knapp 1.400 Quadratmeter und zwei Stockwerke. Unter anderem beherbergt sie ein Body Lab, zwei Premium-Bars, ein von Michelin-Koch Ignacio Mattos geführtes Restaurant – und ein "Speakeasy". Die versteckte Bar im Retro-Stil versetzt Gäste atmosphärisch zurück in die 1920er Jahre – zu der Zeit war der Alkoholverkauf und -konsum in den USA verboten, das gehobene Viertel traf sich heimlich in ebensolchen Etablissements auf einen Feierabend- oder Wochenenddrink.

Ähnlichen Komfort bieten auch die "Escape Lounges – The Centurion Studio Partner"-Airport-Lounges, die ebenfalls zum Centurion-Netzwerk gehören. Auch hier können Platinum-Inhaber bis zu zwei Gäste kostenlos mitnehmen.

In der Amex App oder online über den Lounge-Finder lassen sich alle Lounges nach Standorten filtern. So checken Inhaber der Platinum Card schon vor der Ankunft am Flughafen, in welchen Lounges sie sich die Zeit vertreiben können.

Business und Senator: So geht's mit Amex in die Lufthansa-Lounges

Amex Airport Lounges MUC.jpg

(Foto: American Express)

Für den Zutritt zur Business oder Senator Lounge der Lufthansa ist normalerweise ein Vielfliegerstatus oder ein entsprechendes Flugticket nötig (Business oder First Class). Inhaber der American Express Platinum Card brauchen weder das eine noch das andere: Sie erhalten sogar mit einem regulären Economy-Bordpass Zugang in die Lounge.

  • Zugang zur Lufthansa Business Lounge unabhängig von der Flugklasse

  • Zugang zur Lufthansa Senator Lounge mit einem Business-Class-Ticket

  • Erforderlich: Gültiger Bordpass eines Lufthansa-Group-Flugs (Lufthansa, SWISS, Eurowings oder Austrian Airlines) sowie gültige Amex Platinum Card

  • Kein Zugang für Begleitpersonen

  • An über 40 Standorten: deutschlandweit sowie in New York, Washington, Paris, Mailand und weiteren Städten

Schon gewusst? Am Frankfurter Flughafen (FRA) gehören 16 der 26 Lounges zur Lufthansa Group, darunter auch drei First Class Lounges, fünf Senatoren Lounges, vier Business Lounges und eine Panorama Lounge.

Gäste mitnehmen? Diese Regeln gelten für Begleitpersonen

Ob die Familie, der Partner oder andere Begleitpersonen mit in die Lounge dürfen, ist abhängig von Lounge-Betreiber und Standort. Generell gilt: Inhaber der Amex Platinum Card dürfen bei vielen Airports eine Begleitperson kostenlos oder gegen Aufpreis mit in die Lounges nehmen. Das gilt auch für Inhaber einer Platinum-Zusatzkarte.

  • Platinum-Hauptkarte + eine Begleitperson

  • Platinum-Zusatzkarte + eine Begleitperson

Im besten Fall können so mit einer Platin-Karte insgesamt bis zu vier Personen in eine Flughafen-Lounge – sofern es die Bestimmungen erlauben sogar kostenlos. Über die genauen Richtlinien können Reisende sich vorher über den Amex-Lounge-Finder, am Flughafen oder bei der Airline informieren.

Die beste unabhängige Flughafen-Lounge: Plaza Premium

Die Plaza Premium Lounges erhielt sieben Jahre in Folge den "World’s Best Independent Airport Lounge"-Award des britischen Beratungsunternehmens Skytrax – diese Auszeichnung spricht für sich. Was macht diese Loungebereiche so besonders?

In die Plaza Premium Lounges gelangen Reisende unabhängig von der Flugklasse und der Airline. Es ist also kein Business- oder First-Class-Ticket einer bestimmten Fluggesellschaft nötig. Bequeme Sitzmöglichkeiten, kostenlose Speisen und Getränke sowie Zeitungen und Magazine gehören zur Ausstattung jeder Plaza Premium Lounge und stehen jedem Reisenden zur Verfügung. Darüber hinaus werden je nach Standort auch Duschen, private Ruhebereiche, Fernseher und Arbeitsplätze angeboten.

  • Zugang unabhängig von Flugklasse und Airline

  • Jeweils eine kostenlose Begleitperson pro Platinum-Hauptkarte und Platinum-Zusatzkarte

  • Teil der Priority Pass Lounges

  • In Frankfurt, London, Helsinki, Istanbul, Zürich, Washington D.C., Toronto und mehr

Amex Airport Lounges FRA.jpg

(Foto: Plaza Premium)

Normalerweise müssen Reisende ihren Aufenthalt bis zu einer Stunde vorher buchen – Inhaber der American Express Platinum Card müssen das nicht. In Deutschland besitzt einzig der Frankfurter Flughafen (FRA) eine Plaza Premium Lounge. Wer häufig in asiatischen und pazifischen Gebieten unterwegs ist, kommt schon eher in den Genuss dieser exklusiven Lounges: Allein in China betreibt Plaza Premium an 30 Standorten eine Lounge.

American Express Platinum Card: Jetzt satten Willkommensbonus abstauben

Mit der Platinum Card sind Reisende sowohl bei In- als auch Auslandsreisen bestens gerüstet. Derzeit lohnt sich ein Kartenabschluss besonders, denn bis zum 1. November dürfen Neukunden sich über einen satten Bonus von 55.000 Membership Rewards Punkten freuen. Diese Punkte lassen sich anschließend in Prämienmeilen bei Hotels und Airlines umwandeln, gegen Sachprämien eintauschen und als Zahlmittel (zum Beispiel bei Amazon) oder in Form von Gutscheinen nutzen.

ANZEIGE
American Express Platinum Card mit 55.0000 Membership Rewards Punkten
60,00 € / Monat
Zum Angebot

Alternativ gibt es 200 Euro Startguthaben. Beide Boni sind nur erhältlich, wenn in den ersten sechs Monaten nach Kartenaktivierung 10.000 Euro mit der Karte umgesetzt werden.

In die Delta Sky Club Lounges mit der Amex Platinum

Arbeitsbereiche mit WLAN und Steckdosen, Entspannungsbereiche mit Sofas und Duschen, Gastronomiebereiche mit Buffets und Bars: Die Delta Sky Club Lounges der Delta Air Lines bieten alles, was das Reisenden-Herz begehrt. Wer eine Amex Platinum Card und eine gültige Delta-Bordkarte hat, gönnt sich hier morgens ein warmes Frühstück mit frischgepressten Obstsäften oder abends einen Signature Cocktail.

  • Zugang maximal drei Stunden vor Abflug (bei Anschlussflügen jederzeit)

  • Erforderlich: gültiger Bordpass eines Delta-Flugs (Delta, Delta Connection, WestJet)

  • Bis zu zwei Begleitpersonen für 50 US-Dollar pro Person

  • In Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart sowie weltweit

Kostenloser Priority Pass: Über 1.400 Airport Lounges weltweit

Der Priority Pass Prestige gewährt Reisenden den Zutritt zu über 1.400 Airport-Lounges – und kostet normalerweise 459 Euro jährlich. Nicht so für Amex-Inhaber: Für den Besitzer einer American Express Platinum-Hauptkarte sowie eine Platinum-Zusatzkarte ist der Prestige-Pass kostenlos. Zugangsvoraussetzung ist trotzdem die Priority-Pass-Mitgliedskarte, die sich online über das eigene Amex Konto beantragen lässt.

  • Kostenloser Priority Pass Prestige für Platin-Hauptkarten-Inhaber und Platin-Zusatzkarten-Inhaber

  • Erforderlich: Priority-Pass-Mitgliedskarte

  • Jeweils eine kostenlose Begleitperson bei Platin-Hauptkarte und Platin-Zusatzkarte

Spar-Tipp: Wer regelmäßig reist und hiervon Gebrauch macht, gleicht damit schon die Jahresgebühr der Kreditkarte aus: Zwei Priority-Pass-Prestige-Mitgliedschaften kosten 918 Euro jährlich, die metallene Amex Karte 720 Euro. Und: Normalerweise kostet Begleitpersonen der Zutritt in eine Priority Pass Lounge 30 Euro, mit der Amex Platinum haben auch sie kostenfreien Zugang.

Priority Pass Prestige: Zutritt zu 1.400 Flughafen-Lounges

Wer allerdings seltener reist und daher nur hin und wieder in den Genuss einer Airport-Lounge kommt, kann sich alternativ zur American Express Kreditkarte auch den Priority Pass Standard oder Standard Plus anschauen:

  • Priority Pass Standard: 89 Euro jährlich, Lounge-Zugang für 30 Euro (Mitglieder und Begleitpersonen)

  • Priority Pass Standard Plus: 289 Euro jährlich, zehn Gratis-Lounge-Besuche für Mitglieder, danach Zugang für 30 Euro (Mitglieder und Begleitpersonen)

ANZEIGE
Priority Pass Standard oder Standard Plus für weltweiten Zugang an Flughafen-Lounges
ab 89,00 € / Jahr
Zum Angebot

Fazit: So genießen Inhaber einer American Express Platinum Card ihren Flughafen-Aufenthalt

In einer Flughafen-Lounge können Reisende sich vor ihrem Flug entspannen oder die Wartezeit bis zu ihrem Anschlussflug komfortabel überbrücken. Besitzer der American Express Platinum Card kommen in viele Lounges kostenlos rein – sogar mit Begleitpersonen. Ob in der luxuriösen The Centurion Lounge in New York, in der Lufthansa Senator Lounge in Frankfurt oder in einer der 1.400 Priority-Pass-Lounges weltweit: Inhaber der Amex Platinum dürfen sich an über 500 Flughäfen über Ruhe, Wellness und hochwertige Verpflegung freuen. Dank Versicherungspaketen, Reiseguthaben und der Möglichkeit, gesammelte Membership Rewards Punkte in Meilen umzutauschen, sind Reisende mit der Platin-Kreditkarte rundum versorgt.

Quelle: ntv.de

Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen