Sport

Österreicher nur Zuschauer 5:0-Niederlage gegen Türkei

Österreichs Fußball ist international wieder einmal zur Lachnummer verkommen. Nach dem 0:5 in Istanbul gegen die Türkei und der verspielten Weltmeisterschafts-Teilnahme ergoss sich ätzende Kritik über der Mannschaft von Teamchef Otto Baric.

Mit Schlagzeilen wie „Desaster“, „Jämmerlich“ und „Blamage“ reagierte die Presse auf die höchste Länderspiel-Niederlage der Austria-Kicker seit zweieinhalb Jahren.

Statt der Wiederholung des Fußball-Wunders von 1977, als Österreich mit einem 1:0-Sieg in Izmir die Tickets für die WM in Argentinien löste, gab es für die Mannen um den Bremer Andreas Herzog am Bosporus ein Fiasko. Nach dem Ausscheiden sämtlicher ÖFB-Vertreter im Europapokal muss Rot-Weiß- Rot nun auch die WM-Endrunde am Bildschirm verfolgen.

Quelle: ntv.de