Sport

Schnellschach in Mainz Anand besiegt Aronian

Viswanathan Anand aus Indien hat zum zehnten Mal das Schnellschach-Turnier Chess Classic in Mainz gewonnen. Der Großmeister bezwang im Finale Levon Aronian (Armenien) mit 2,5:1,5. Nach drei Remis-Partien entschied Anand das vierte Spiel mit den schwarzen Steinen für sich. Er bewies damit, dass er nach wie vor bester Spieler der Welt in dieser Disziplin ist.

Aronian hatte dagegen drei Tage zuvor in Mainz Anand im Chess960, bei dem die Stellung der Figuren vor der Partie ausgelost wird, bezwungen. In dieser vom Amerikaner Bobby Fischer erfundenen Schach-Art ist der Armenier seit 2006 weltbester Spieler. Anand und Aronian treffen vom 12. September an bei der Schach-WM in Mexiko wieder aufeinander. Dort spielen acht Supergroßmeister, unter ihnen auch Titelverteidiger Wladimir Kramnik (Russland).

Quelle: ntv.de