Sport

Wenig Arbeit für Lehmann Arsenal an Tabellenspitze

Der FC Arsenal London und sein deutscher Torhüter Jens Lehmann sind in der englischen Premier League weiter auf Erfolgskurs. Am Mittwochabend gewannen die Londoner daheim gegen Aston Villa mit 2:0, wodurch Lehmann wie schon beim 4:0 am Samstag in Middlesbrough ohne Gegentor blieb. Die "Gunners" übernahmen dank der besseren Tordifferenz die Tabellenspitze vor Manchester United. Der Meister besiegte die Wolverhampton Wanderers mit 1:0.

Lehmann wurde es leicht gemacht, seinen Kasten erneut sauber zu halten. Aston Villa "weigerte" sich lange, Fußball zu spielen, und war nur mit der Absicht in den Highbury Park gekommen, selbst kein Tor zu kassieren. Dieses Vorhaben ging bis zur 57. Minute auf, dann wurde die Londoner Offensive mit dem 1:0 durch Sol Campbell belohnt. Thierry Henry fügte in der Nachspielzeit noch das 2:0 hinzu.

So war es kein Wunder, dass Lehmann wenig geprüft wurde. Die besten Paraden, gegen Ulysses de la Cruz und Juan Pablo Angel zeigte er, als der Schiedsrichter zuvor auf Abseits entschieden hatte. Mit den Weitschüssen der Gäste hatte der deutsche Nationalkeeper keine Mühe. Dafür bekam er eine Besonderheit der englischen Fans zu hören: Als er sich kurz vor Anpfiff zur zweiten Hälfte mit Purzelbäumen im Strafraum warm zu halten versuchte, johlten Arsenals Anhänger dazu.

Aus dem ersten deutsch-deutschen Aufeinandertreffen in England in dieser Saison wurde nichts. Bei Aston Villa blieb Thomas Hitzlsperger 90 Minuten auf der Ersatzbank. Am Sonntag kann es zu einem anderen Duell kommen, wenn Arsenal und Lehmann bei Manchester City mit dem ehemaligen Bayern-Spieler Michael Tarnat antreten müssen.

Quelle: n-tv.de