Sport

Liverpool immer besser Arsenals Heimschwäche hält an

Der FC Arsenal London und Nationaltorwart Jens Lehmann sind in der englischen Premier League im Heimspiel gegen den FC Portsmouth nicht über ein 2:2 (0:1)-Unentschieden hinausgekommen. Durch das Remis hat Arsenal bei nun 30 Punkten den dritten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Manchester United (44) und Titelverteidiger FC Chelsea (39) an den FC Liverpool (31) verloren. Die "Reds" siegten beim abstiegsgefährdeten Klub Charlton Athletic souverän mit 3:0 (1:0). Xabi Alonso brachte Liverpool bereits in der 3. Minute per Elfmeter in Führung, Craig Bellamy (82.) und Kapitän Steven Gerrard (88.) stellten in der Schlussphase den Entstand her.

Dass Arsenal überhaupt ein Remis gegen Portsmouth erreichte, bedurfte einigen Glücks. Die "Gunners" lagen durch Treffer von Noe Pamarot (45. Minute) und Matthew Taylor (47.) bereits mit 0:2 zurück, aber Emmanuel Adebayor (58.) und Gilberto Silva (60.) retteten dem Champions-League-Finalisten am Ende zumindest noch einen Punkt.

Das Spitzenduo um Manchester United und Meister FC Chelsea greift erst am Sonntag in das Geschehen des 18. Spieltags ein. "ManU" gastiert bei West Ham United, Titelverteidiger FC Chelsea tritt in Liverpool beim FC Everton an.

Der zuletzt von der britischen Presse und den eigenen Fans kritisierte Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack dürfte unverändert in der Startelf von Chelsea stehen. Sein portugiesischer Trainer Jos Mourinho bezeichnete Ballack im Vorfeld der Auswärtspartie bei Everton als "unantastbar".

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema