Sport

Nach Klöden und Kessler Auch Salvodelli zu Astana

Das neue kasachische, in der Schweiz lizenzierte Team Astana rüstet weiter auf. Auch der zweifache Giro-Gewinner Paolo Savoldelli (Discovery Channel) soll in Zukunft für die Mannschaft von Alexander Winokurow fahren. Den Wechsel des Italieners meldeten niederländische Zeitungen.

Vorher hatte sich das Astana-Team, das von den größten Industrieunternehmen Kasachstans großzügig finanziert wird, die Dienste der T-Mobile-Profis Andreas Klöden und Matthias Kessler gesichert.

Damit wird die Mannschaft immer mehr zum Auffangbecken ehemaliger Telekom-Bediensteter. Neben Klöden, der auf das Kapitänsamt bei T-Mobile zugunsten einer Helferrolle bei Astana verzichtet, und Kessler fuhren auch Savoldelli und Winokurow schon für die Bonner. Als Berater fungiert bei Astana Walter Godefroot, bis zum Ende vergangener Saison Manager bei T-Mobile. Der 62-jährige Belgier hatte sich bereits während der Tour de France für den wegen des Dopingskandals von den Bonnern scheidenden Mario Kummer als Sportlichen Leiter stark gemacht.

Quelle: n-tv.de