Sport

World Team Cup Auftaktsieg für Deutschland

Titelverteidiger Deutschland hat beim World Team Cup in Düsseldorf den drohenden Fehlstart nur mit Mühe abgewendet. Im ersten Spiel der mit 1,75 Millionen Euro dotierten Tennis-Mannschafts-WM setzte sich die gehandicapte Mannschaft von Teamchef Patrik Kühnen am Sonntag nach hartem Kampf mit 2:1 gegen Außenseiter Italien durch. "Nun ist alles möglich. Wir sind zwar nur Außenseiter, können aber befreit aufspielen und haben nichts zu verlieren", sagte Nicolas Kiefer (Hannover) voller Hoffnung auf einen ähnlichen Überraschungscoup wie im Vorjahr.

Für den knappen Erfolg der nach dem Ausfall von Thomas Haas geschwächten Deutschen sorgten Kiefer im Einzel sowie Michael Kohlmann/Alexander Waske (Hagen/Frankfurt/Main) im Doppel. Kiefer setzte sich gegen Filippo Volandri nach einer zumindest kämpferisch überzeugenden Vorstellung 7:6 (12:10), 6:3 durch. Das deutsche Doppel schlug Davide Sanguinetti/Volandri mit 6.4, 6:4. Zuvor hatte Philipp Kohlschreiber das vorentscheidende 2:0 in seinem Einzel gegen Sanguinetti verpasst. Trotz 3:0-Führung im dritten Satz verlor Kohlschreiber mit 3:6, 6:3, 4:6.

Quelle: ntv.de