Sport

1. Fußball-Bundesliga Bayern verliert Tabellenführung

Der Deutsche Meister FC Bayern München hat die Tabellenführung an Bayer 04 Leverkusen verloren. Die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld unterlag gegen Werder Bremen mit 1:0. Damit verdrängten die in Köln siegreichen Rheinländer den Titelverteidiger von Platz eins.

Die Münchner verloren vor 36.000 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion gegen den früheren Erzrivalen, dabei hätte ein dreifacher Punktgewinn für den Champions-League-Sieger den zehnten Bundesliga-Sieg in Folge und damit die Egalisierung der Bestmarke von Borussia Mönchengladbach aus der Saison 1986/87 bedeutet.

Für den Treffer des Tages sorgte Viktor Skripnik mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 41. Minute. Der ukrainische Nationalspieler vollstreckte sicher, nachdem Münchens Verteidiger Bixente Lizarazu Torsten Frings im Strafraum zu Fall gebracht hatte.

Quelle: ntv.de