Sport

Nowitzkis Mission erfüllt DBB-Team bucht EM-Tickets

Durch einen 95:69 (42:32)-Sieg gegen die Ukraine haben sich Deutschlands Basketballer vorzeitig für die Europameisterschaft 2005 in Serbien und Montenegro qualifiziert.

Nach dem vierten Sieg im vierten Qualifikationsspiel ist der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) einer von zwei zur EM-Teilnahme berechtigenden Plätze in der Gruppe C nicht mehr zu nehmen.

Vor 5:000 Zuschauern in der Arena Nürnberg waren der künftig in Valencia spielende Ademola Okulaja (21 Punkte) und NBA-Star Dirk Nowitzki (20) von den Dallas Mavericks die besten deutschen Korbschützen. Überragender ukrainischer Spieler war der von der NBA umworbene 2,10 Meter große Sergej Lischuk mit 14 Punkten.

Mit der im Schnelldurchlauf erreichten siebten EM-Qualifikation in Serie seit dem EM-Triumph 1993 wurde zugleich die erste Weiche für den Weg zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking gestellt. In Nürnberg endete auch die Mission des hochversicherten NBA-Stars Nowitzki, der für die beiden restlichen bedeutungslosen Qualifikationsspiele gegen Ungarn am Mittwoch (20.00 Uhr) in Budapest und gegen Belgien am kommenden Samstag (20.15) in Charleroi entbehrlich geworden ist.

Gegen die mit Ungarn um die zweite EM-Fahrkarte kämpfenden Ukrainer, die schon ihr Heimspiel in Juschni mit 61:81 verloren, geriet das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann nie ernsthaft in Bedrängnis. Gegen die gegnerische Zonenverteidigung lagen Nowitzki & Co. bereits nach fünf Minuten mit 17:7 und nach dem ersten Viertel mit 25:14 in Führung.

Wie in den Spielen zuvor drehte das DBB-Team erst nach der Pause (42:32) auf und vergrößerte kontinuierlich den Vorsprung. Vor dem letzten Viertel stand es bereits 70:45. In den letzten zehn Minuten (ohne Nowitzki) gewährte Bauermann auch den Bankspielern längere Einsatzzeiten.

Quelle: ntv.de