Sport

C-League-Titel im Visier Daum mit Fenerbahce Meister

Mit einem 1:0 gegen den Stadtrivalen Galatasaray haben sich Fenerbahce Istanbul und Trainer Christoph Daum zum zweiten Mal in Folge den türkischen Meistertitel gesichert. Jubelnde Fans feierten begeistert die 16. Meisterschaft ihres Clubs. Dank des Siegtreffers von Marcio Nobre in der 65. Minute führt Fenerbahce nach dem vorletzten Spieltag die Tabelle uneinholbar mit 80 Punkten an. Der 15-malige Meister Galatasaray (73 Punkte) musste den zweiten Tabellenplatz an den Schwarzmeerclub Trabzonspor (74) abgeben, der Samsunspor mit 3:0 besiegte. Mit dem Sieg über den ewigen Rivalen revanchierte sich das Daum-Team für die herbe 1:5-Niederlage, die ihm Galatasaray vor zehn Tagen im türkischen Pokalfinale bereitet hatte.

Fenerbahce-Chef Aziz Yildirim trat noch am Abend Gerüchten entgegen, wonach Daums Vertrag nicht verlängert werden solle. "Damit es jeder weiß: Daum bleibt", sagte Yildirim laut türkischen Fernsehberichten. Wegen schwacher Leistungen in der Champions League und im UEFA-Pokal war Daum von der türkischen Presse heftig kritisiert worden. Praktisch alle großen Spiele habe der 51-Jährige verloren, lautet die Kritik. Berichte, dass sich Fenerbahce bereits mit dem Franzosen Paul Le Guen geeinigt habe, hatte der Club Anfang der Woche dementiert. Fenerbahce feiert 2007 sein 100-jähriges Bestehen und möchte spätestens dann die Champions League gewinnen.

Quelle: ntv.de