Sport

Probetraining beim FCB Donovan-Transfer rückt näher

Der Transfer des amerikanischen Fußball-Nationalspielers Landon Donovan zu Rekordmeister Bayern München nimmt offenbar konkrete Formen an. "Landon ist ein Spieler, der alle Qualitäten mitbringt, um in Europa zu bestehen. Er ist der Top-Spieler in Nordamerika inklusive Mexiko und hat sich einen Namen erarbeitet. Er war in den vergangenen sechs Jahren fünf Mal Amerikas Spieler des Jahres und hat sich Schritt für Schritt weiter entwickelt", sagt Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann über den 26-Jährigen, der zurzeit bei den Münchnern vorspielt.

Über einen Transfer wollte Klinsmann zwar noch nicht konkret sprechen, der Coach bestätigte allerdings, dass sich die Münchner über eine Verpflichtung Donovans Gedanken machen werden. Der Offensivspieler jedenfalls hat Interesse länger bei den Bayern zu bleiben. Dass er vor dreieinhalb Jahren bei Bayer Leverkusen gescheitert ist, sieht er nicht als Hinderungsgrund an. "Jetzt bin ich als Persönlichkeit und Spieler ein ganz anderer Typ, ich bin gereift. Jetzt bin ich bereit", sagte Donovan.

Bayern-Manager Uli Hoeneß hat bislang einen guten Eindruck von dem Probespieler. "Was er gezeigt hat war okay. Kicken kann er", sagte er über Donovan. In etwa eineinhalb Wochen werde sich der deutsche Meister entscheiden, ob Donovan vertraglich gebunden wird, ergänzte der Manager.

Eine Hürde könnte allerdings die Ablösesumme für Donovan sein. "Wenn mich jemand haben will, muss er bezahlen", sagte Donovan, dessen Kontrakt bei LA Galaxy in der Nordamerikanischen Profiliga (MLS) noch drei Jahre läuft. Donovan hält es allerdings auch für möglich, dass ihn die Bayern bis zum Saisonstart in den USA Mitte März ausleihen - dieses Modell hat auch der AC Mailand im Fall David Beckham unlängst verfolgt.

Quelle: ntv.de