Sport

Aufholjagd in Sevilla Eto'o rettet Barca-Serie

Mit einem Doppelpack hat Torjäger Samuel Eto'o die stolze Serie des FC Barcelona gerettet. Der Fußball-Nationalspieler aus Kamerun sicherte den Katalanen zum Auftakt des 23. Spieltages nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2 (1:2) bei Betis Sevilla. Dadurch verpasste Barca zwar den elften Sieg in Serie, ist aber jetzt seit 22 Spielen in Folge in der spanischen Primera Division ungeschlagen. Die einzige Niederlage hatte es am ersten Spieltag in Numancia gegeben (0:1).

Melli (18.) und Mark Gonzalez (25.) hatten Betis in Führung gebracht. Eto'o schaffte aber noch in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Anschlusstreffer, als er im Nachschuss gegen den portugiesischen Betis-Torhüter Ricardo einen Elfmeter verwandelte.

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Gäste unter anderem durch die Einwechslung des argentinischen Top-Stars Lionel Messi für den früheren Stuttgarter Alexander Hleb (57.) und des Franzosen Thierry Henry, die zunächst geschont worden waren, immer mehr den Druck. Allerdings hatten sie Glück, dass Oliveira bei einem Konter an Barca-Torhüter Victor Valdes scheiterte (73.). Sechs Minuten vor dem Ende sorgte dann Eto'o mit seinem 23. Saisontor für den Endstand. Der deutsche Ex-Nationalspieler David Odonkor stand bei Betis nicht im Kader.

Der FC Valencia kam gegen den FC Malaga über ein 1:1 (0:0) nicht hinaus. EM-Torschützenkönig David Villa (53.) mit seinem 18. Saisontreffer traf zum 1:0 für die Gastgeber. Raul Albiol (59.) sorgte mit einem Eigentor für den Endstand. Deportivo La Coruna und CA Osasuna aus Pamplona trennten sich torlos.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen